34. Möhnesee-Pokal-Lauf

Am vergangenen Sonntag fand der 34. Pokal-Lauf statt. Der Möhnesee-Pokal-Lauf der Laufgruppe Deiringsen bietet eine besondere sportliche Herausforderung im Arnsberger Wald. Bei dem Landschaftslauf am westfälischen Meer wird neben dem traditionellen 15-km-Möhnesee-Pokal-Lauf auch ein 5-km- und 30-km-Lauf angeboten.
Der Hauptlauf über 15 km verläuft auf einer anspruchsvollen Wendepunkt-Strecke mit Trailpassagen durch den Arnsberger Wald
und 310 Höhenmeter. Nach dem Start am Heinrich-Lübke-Haus geht es für die Läuferinnen und Läufer zunächst zum Ufer des Möhnesees, dem sie ein Stück folgen. Anschließend verläuft die Strecke mit abwechselnden Steigungen durch den Naturpark Arnsberger Wald. Für den 30-km-Lauf wird dieser Kurs zweimal absolviert, womit die Läufer entsprechend auf 620 Höhenmeter kommen.

Für die Lauffreunde Bönen war Todt G. Willingmann am Start.
Todt G. Willingmann berichtet:

Der Start war um 13 Uhr bei schönem Sonnenschein. Das Startfeld bestand aufgrund der bevorstehenden Anstrengung aus einer recht überschaubaren Anzahl von 17 Läufern. Nach einer Entfernung von ca. 3-4 km vom Start waren die Platzierungen schon fast klar verteilt. Mein Kumpel Mike und ich befanden uns auf den Gesamtplatz vier und fünf. Jetzt hieß es nur noch Geschwindigkeit und Abstand zum Verfolger halten. Nach dem Wendepunkt bei Kilometer 7,5 hatten wir ca. 300 Meter Vorsprung auf Platz 6.
In Runde 2 stieg nicht nur die Anstrengung, sondern auch die Temperaturen und zum Glück der Abstand zu unserem Verfolger.

Sein Ergebnis:
30km, 02:45:58 Std., Platz 5 der Männerwertung, Platz 1 M55