Corona II

Unser Sportbetrieb ruht weiterhin – Corona-Update vom 30. März 2021

Liebe Lauffreundinnen, liebe Lauffreunde,

aus der Coronaschutzverordnung NRW vom 5. März 2021 in der Fassung vom 29. März 2021, die bis voraussichtlich zum 18. April gilt, ergeben sich für die Lauffreunde Bönen 1985 e. V. keine Erleichterungen.

Sie lässt für uns weiterhin die gemeinsame Sportausübung in dem gewohnten Umfang nicht zu.

In § 9 Abs. 1 CoronaSchVO heißt es:

(Satz 1) Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen ist unzulässig.

(Satz 2) Ausgenommen von dem Verbot nach Satz 1 ist auf Sportanlagen unter freiem Himmel der Sport
1. von höchstens fünf Personen aus höchstens zwei verschiedenen Hausständen oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes,
2. als Ausbildung im Einzelunterricht sowie
3. von Gruppen von höchstens zwanzig Kindern bis zum Alter von einschließlich 14 Jahren zuzüglich bis zu zwei Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen.

(Satz 3) Zwischen verschiedenen Personen oder Personengruppen, die nach Satz 2 gleichzeitig Sport auf Sportanlagen unter freiem Himmel treiben, ist dauerhaft ein Mindestabstand von 5 Metern einzuhalten.

(Satz 4) Die für die in Satz 1 genannten Einrichtungen Verantwortlichen haben den Zugang zu der Einrichtung so zu beschränken, dass unzulässige Nutzungen ausgeschlossen sind und die Einhaltung der Mindestabstände gewährleistet ist.

(Satz 5) Die Nutzung von Gemeinschaftsräumen, einschließlich Räumen zum Umkleiden und zum Duschen, von Sportanlagen ist unzulässig.

§ 2 Abs. 2 CoronaSchVO ermöglichte bisher gemeinsamen Sport im öffentlichen Bereich mit den Personen des eigenen Hausstandes ohne Begrenzung der Personenzahl oder mit Personen eines anderen Hausstandes bis zu einer Gesamtzahl von höchstens fünf Personen, wobei Kinder bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren nicht mitgezählt werden und Paare unabhängig von den Wohnverhältnissen als ein Hausstand gelten.

Ab Mittwoch, dem 31. März 2021, wirkt auf Grund einer Anordnung des Landes NRW wegen der steigenden Inzidenz im Kreis Unna – der Wert liegt an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100 – die sogenannte Notbremse.

Danach ist Individualsport auf Sportanlagen oder im öffentlichen Raum wie folgt möglich:

  • Personen allein
  • Beliebig viele Personen aus einem Hausstand
  • Bei Personen aus zwei verschiedenen Hausständen beliebig viele Personen aus dem einen, aber nur eine Person aus dem anderen Hausstand, Kinder bis einschließlich 14 Jahren werden nicht mitgezählt.

Die Anleitung einer einzelnen Person durch eine Trainerin/Übungsleitering  bzw. einen Trainer/Übungleiter ist möglich.

Die neue Coronaschutzverordnung findet Ihr hier.

Wir werden die Entwicklung verfolgen. Bleibt gesund!!!

Für den Vorstand der Lauffreunde Bönen 1985 e.V.
Euer
Jochen von Glahn