Corona II

Unser Sportbetrieb ruht weiterhin – Corona-Update vom 19.02.2021

Liebe Lauffreundinnen, liebe Lauffreunde,

Liebe Lauffreundinnen, liebe Lauffreunde, die geänderte Coronaschutzverordnung NRW vom 07.01.2021, die nunmehr bis zum 07.03.2021 gilt, lässt für uns weiterhin die gemeinsame Sportausübung nicht zu und schränkt darüber hinaus die zulässigen Kontakte im öffentlichen Bereich weiter ein.

In § 9 Abs. 1 CoronaSchVO heißt es:

Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen ist unzulässig. Die für die in Satz 1 genannten Einrichtungen Verantwortlichen haben den Zugang zu der Einrichtung entsprechend zu beschränken. Die Nutzung von Gemeinschaftsräumen, einschließlich Räumen zum Umkleiden und zum Duschen, von Sportanlagen ist unzulässig.

Wir können daher weiterhin ausschließlich individuell unser Training weiterführen.

Zulässig ist der Individualsport im Rahmen der Regelungen der Coronaschutzverordnung NRW zu den Kontaktbeschränkungen und zum Mindestabstand im öffentlichen Bereich.

§ 2 Abs. 2 CoronaSchVO lässt gemeinsamen Sport mit den Personen des eigenen Hausstandes oder maximal einer weiteren Person eines anderen Hausstandes (die von zu betreuenden Kindern aus ihrem Hausstand begleitet werden kann) zu.

Die neue Coronaschutzverordnung findet Ihr hier.

Bleibt gesund!!!

Für den Vorstand der Lauffreunde
Euer Jochen von Glahn