29.08.2021 | Rauschenberg, Hamm und Meschede

3. Burgwald Märchenwald Marathon in Rauschenberg

Der Marathon gibt diesem Lauf zwar den Namen, aber das Streckenangebot ist um einiges vielfältiger. Sechs Distanzen, von der 3 km-Kurzstrecke bis hin zum Ultralauf über 52 km, stehen zur Wahl.

Sechs Lauffreunde hatten für diesen Landschaftslauf gemeldet, ein Quintett ging über die Halbmarathon Distanz und je eine Lauffreundin über 10 km und 5 km an den Start. 

Zum Namen: Der Burgwald ist ein bewaldetes Mittelgebirge des westhessischen Berglandes. Und der Veranstaltungsort Rauschenberg liegt an der Märchenstraße.

Die Deutsche Märchenstraße ist eine Ferienstraße in Deutschland. Seit 1975 führt die Route von der hessischen Brüder-Grimm-Stadt Hanau im Kinzigtal über 600 Kilometer bis ins norddeutsche Bremen, der Stadt der Bremer Stadtmusikanten. Sie reiht die Lebensstationen der Brüder Grimm sowie Orte und Landschaften, in denen ihre Märchen beheimatet sind, an einem Reiseweg aneinander.

Hier die Halbmarathon-Ergebnisse:

Carsten Donkiewicz: 2:14:48,  Std., Platz 110  der Männerwertung, Platz 31  M50

Markus Meier: 2:35:25,  Std., Platz 147  der Männerwertung, Platz 45  M50

Daniel Werner: 2:39:15  Std., Platz 149  der Männerwertung, Platz 41  M40

Birte Gillmann: 2:44:00 Std., Platz 78 der Frauenwertung, Platz 28  W40

Nach langer Verletzungspause gab sich Rebecca Vieregge mit dem 10 km-Lauf zufrieden.

Ihr Ergebnis: 1:27:52 Std., Platz 50 der Frauenwertung, Platz 15 in W30.

Sabrina Donkiewicz ging kostümiert als Rotkäppchen mit Ihrem Wolf über 5km an den Start.

Ihr gemeinsames Ergebnis: 0:49:07 Std., Platz 27 der Frauenwertung, Platz 7 in W40.

Birte Gillmann berichtet: “Liebevoll organisiert, mal wieder wunderschöne Finisher Shirts, toll kostümierte Leute. Gemeinsam fällt einem vieles leichter und so machten wir uns auch gemeinsam an den Start auf die ersten (ziemlich nass-matschigen) Kilometer bei regnerischen 13-15 Grad.”

 

 

 

Lidoma XII im Lippepark Hamm

Der Lidoma ist eine Marathon-Laufreihe, die 2011 vom gebürtigen Dortmunder Frank Pachura ins Leben gerufen wurde und seither mindestens einmal jährlich im näheren Umkreis von Dortmund stattfindet. Dieses Jahr geht es auf den Hammer Lippepark und die angrenzende Halde Radbod, wo die Teilnehmer nicht nur 42,195 Kilometer auf 5 Runden a ca. 8,6 km bewältigen, sondern sich auch mit Hindernissen herumschlagen müssen. So mussten die Läufer zwei Haldenzeichen oder die Rampe der naheliegenden Mountainbike Strecke mehrmals erklimmen. Dieses geben dem Lidoma (Laufen-in-Dortmund-Marathon) einen ganz besonderen Charme.

Für die Lauffreunde Bönen war Michael Klein am Start.

Sein Ergebnis über die vollen 42,195 Kilometer:  5:02:15 Std.

Michael Klein berichtet: ”Super Veranstaltung von Kerstin und Frank. Sehr anstrengend bei dem regnerischen Wetter. Die Mountainbike Rampe hoch, Matschberg runter, hat richtig viel Spaß gemacht.”

 

9. Hennesee Panoramalauf

Aus der Ausschreibung:

  • Der Hennesee „Panorama Lauf“ und der Panoramawalk/ Nordicwalk führt Dich auf einer 17,5 km langen Strecke über ausgesuchte Höhenwege, die den Teilnehmern nicht nur den Hennesee zeigt, sondern auch reichlich Gelegenheit bietet, seinen Blick über die faszinierende umliegende Bergwelt schweifen zu lassen.
  • Gesamtanstieg: 468 m – Gesamtabstieg: 474 m
  • Start und Ziel direkt auf dem Hennedamm

Der Lauf sollte eigentlich am 26.4.2020 stattfinden, wurde dann auf Herbst verschoben und schließlich abgesagt. Nun fand er am 29.08.2021 endlich statt.

Durch den vielen Regen in den letzten Tagen gab der Veranstalter auf seiner Homepage schon Hinweise: „Tipp: Bringt euch, wenn möglich, Cross-Schuhe/ Trail-Schuhe mit. Nach den letzten Regentagen ist es recht trailig/weich in den Wald/ Wiesenbereichen.“

Am Start für die Lauffreunde Bönen war Todt G. Willingmann und erreichte nach 1:29:36 Std. das Ziel und somit Platz 36 der Männerwertung, Platz 5 in M55.

Todt G. Willingmann berichtet: Es war ein tolles Erlebnis, wenn ich auch beim Laufen dieses Mal lieber auf Sicherheit als auf Geschwindigkeit gesetzt habe.