18. & 19.1.2020 | Straße in Haltern – Cross in Welver

Welver und Haltern

Cross in Welver am 19. Januar 2020

Zum achten Mal wurde am Sonntag, dem 19. Januar, der Crosslauf in Welver ausgetragen. Hatte man dem Ausrichter, dem TV Welver-Flerke, bei der ersten Ausrichtung im Jahre 2013 noch ein Wagnis attestiert, bleibt heute festzustellen, dass sich der Lauf etabliert hat. Über mangelnde Resonanz konnte man sich auch in diesem Jahr nicht beklagen. 229 Aktive im Ziel, das ist für einen Crosslauf ein gutes Ergebnis. Dazu der Veranstalter: „Damit sind unsere Erwartungen übertroffen worden.“

Die Wetterbedingungen waren gut. Es gab zwar keinen blauen Himmel wie im letzten Jahr, aber es regnete nicht. Vor zwei Jahren musste der Lauf noch wegen der Folgen des Sturmes Friederike ausfallen.

Am Start waren 10 Aktive der Lauffreunde Bönen.

Strecken – Klassen
1550m – U8 bis U14
2600m (1 Runde) – Frauen und Männer ab U16
13000m (3 / 5 Runden) – Frauen und Männer ab U18

Start und Ziel: Bördehalle Welver

Streckenbeschreibung (aus der Ausschreibung)
Start über 100m Rasenstrecke (Sportplatz). Dann wird’s schmutzig, lehmig und „gasnass“! Nach einem 200m langen Wirtschaftsweg geht es über eine Stolperstrecke entlang am Acker. Anschließend wird über Singlepfade der Wald durchquert. Ein Waldweg führt auf eine 300m lange, asphaltierte Straße. Bei km 1,9 biegt man in ein nasses Waldstück. Das Sportstadion wird aus südlicher Richtung erreicht. Nach 100m über Pflastersteine wird der Start- / Zielbereich erreicht. Beim Hauptlauf werden 3 Runden gelaufen. Die 1550m Strecke verläuft bis zum Wendepunkt und wieder zurück.

Katharina Krähling von den Lauffreunden Bönen:
Heute habe ich zum ersten Mal an einem Crosslauf teilgenommen und ich muss sagen, es war echt spaßig. Zur Auswahl standen 3 Runden (7.8 km) oder dann 5 Runden (13 km). Ich entschied mich für die fünf und hab es nicht bereut. Es war matschig, es war rutschig und es war anstrengend, aber es hat unwahrscheinlich Laune gemacht. Auch die tolle Unterstützung der anderen Lauffreunde war mal wieder großartig. Alle haben diesen Lauf gerockt und sind im Ziel angekommen. Es war eine tolle Veranstaltung und ganz bestimmt nicht mein letzter Crosslauf.

1.550m-Schülerlauf
Emelie Buchholz, 10:52,6 Min. Gesamtplatz 30, Platz 5 WK U12

2.600 m-Lauf
Katja Knoblauch, 26:11,8 Min., Gesamtplatz 30, Platz 2 W 45

Für Katja war es nach meinen Aufzeichnungen der erste Start für die Lauffreunde.

7.800 m-Lauf
Birte Gillmann, 58:22,1 Min, Gesamtplatz 62, Platz 3 W40
Mirko Weist, 1:03:21,1 Std., Gesamtplatz 66, Platz 6 M40
Sabrina Buchholz, 1:10:06,0 Std., Gesamtplatz 27, Platz 8 W35
Sabina Donkiewicz, 1:13:42,6 Std., Gesamtplatz 28, Platz 2 W45
Alexandra Weist, 1:15:50,9 Std, Gesamtplatz 77, Platz 4 W40

13.000 m-Lauf

Michael Klein, 1:16:41,4 Std, Gesamtplatz 47, Platz 6 M45
Carsten Donkiewicz, 1:23:11,1 Std., Gesamtplatz 51, Platz 8 M50
Katharina Krähling, 1:29:00,0 Std., Gesamtplatz 54, Platz 2 W35

11. Volkslauf „Rund um den Halterner See“ am 18. Januar 2020

Die Lauffreunde Bönen vertrat hier Todt G. Willingmann.

Er berichtet: Ein Start am Halterner See stand schon oft auf meinem Plan, musste dann aber immer wegen Wetter oder fehlender Zeit verschoben werden. Dieses Mal war es aber möglich. Das Wetter war Gott sei Dank nicht so schlecht wie erwartet. Es war beim Lauf sogar trocken, die Strecke war schöner als gedacht. Auch der Rest (Anmeldung, Kuchenbuffet, Ergebnispräsentation …) konnte sich sehen lassen. Alles in allem: Ein toller Lauf, der in Sommer noch mehr Spaß machen würde.

Sein Ergebnis für den 10 km-Lauf: 40:52 Min., Gesamtplatz 49 (von 581), Platz 4 M55