6., 7. & 8.9.2019 | Reken – Neuss – Münster – Enschede

9. Rekener 24-Stunden-Lauf 2019 am 6. und 7. Sept. 2019

Das ist kein klassischer 24-Stunden-Lauf, sondern ein Angebot an Jedermann, innerhalb an 24 Stunden an den Start zu gehen und so viel bzw. lange zu laufen wie man will bzw. kann. Zeit und Strecke wurden natürlich festgehalten und es gibt auch eine nach der Kilometerleistung sortierte Ergebnisliste. Der Veranstalter nennt am Ende folgende Zahlen: 1363 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer; 10197 gelaufene Gesamtrunden a 2,4 km und 24472,8 km Gesamtkilometer.

Zwei Bönener Lauffreunde trugen wie folgt zu diesen Gesamtzahlen bei:
Jan Philipp Struck, 120 Gesamtkilometer (50 Runden)  in 18:51:24 Std., Platz 7 in der Gesamtwertung
Michael Flory, 100,8 km (42 Runden) in 16:14:07 Std., Platz 24 in der Gesamtwertung

Michael Flory berichtet: Gestartet wurde am Freitag um 16 Uhr am Sportplatz von Reken im (Westmünsterland. Das Wetter war bei 18 Grad optimal, der Rundkurs von 2,4 km leider nicht ganz. Es gab einen langen flachen und zwei kurze knackige Anstiege. Das Ganze addierte sich bei mir auf 1280 Höhenmeter. Mein Ziel war es, 100 km hinter mich zu bringen, ohne Pause,  nur mit kurzen Verpflegungsstopps. Ich hab’s geschafft.

Spaß beim Color Obstacle Rush in Neuss am 8. Sept.  2019

Im  RennbahnPark Neuss fand wieder das beliebte Musik- & Sport-Spektakel Color Obstacle Rush (zu Deutsch: Farben-Hindernis-Rausch) statt. Das Lauf-Event über 5 km verbindet den Spaß von Farbe, den sportlichen Anreiz von Hindernissen und eine musikalische Festival-Atmosphäre auf eine einzigartige Weise. Im Gegensatz zu anderen Laufveranstaltungen geht es nicht um Schnelligkeit, sondern nur um Spaß. Daher gibt es auch keine Zeitenahme. Sabina Donkiewicz von den Lauffreunden Bönen: Es ging einzig und allein darum, ein weißes T-Shirt am Ende des Laufes so bunt wie möglich aussehen zu lassen. Zum Einsatz kam Maismehl mit Lebensmittelfarbe.

Au dem Foto von links: Rebecca Vieregge, Manuela Lassahn, Meike Jesse, Simone Kopietz, Janine Moritz, Sabina Donkiewicz und Nadine Donkiewicz.

18. Münster Marathon am 8. Sept. 2019

Ein Name ist Programm:  Marcus Münstermann war von Anfang immer dabei. Diesmal finishte er nach 4:23:53 Std. Er erreichte Platz 1028 In der Gesamtwertung und Platz 144 in seiner Altersklasse M45.

Marcus Münstermann: Bei meinem ersten Start im Jahre 2002 Lief ich eine Zeit von 4:08:02 Std. 2006 2006 war ich mit 3:25:04 Std. am schnellsten. Jetzt ist es mein Ziel, die Serie nicht abreißen zu lassen und so lange wie möglich dabei zu sein.

Singelloop Enschede am 8. Sept. 2019

Beim Singelloop Enschede über 5 Englische Meilen (8047 m) am Start war Thorsten Bücker. Er finishte nach 40:56 Min. und lief damit auf den Gesamtplatz 631 von 2205 (Platz 573 von 1459 Männern).

Jedes zweite Wochenende im September wird die Stadt Enschede zur Laufstadt! Mehrere tausend Läuferinnen und Läufer nehmen jedes Jahr an verschiedenen Wettkämpfen teil. Der Lauf über 5 Englische Meilen (8047 m) steht im Mittelpunkt und wird auf dem Stadtring Enschedes ausgetragen.