11. & 12.5.2019 – Frauenlauf und Maxilauf, beide in Hamm

30. Hammer Frauenlauf am 11. Mai

Beim Jubiläumslauf waren natürlich auch die Lauffreunde Bönen, oder besser, die Lauffreundinnen, vertreten. Je ein Quartett startete beim 5 km-Lauf und beim 5-km-Walkikng.

Ergebnisse 5 km-Lauf
Gesamtplatz 4. –  Maletz, Manuela – Jg. 1964 – Platz 1. W55 – 24:38 Min.
Gesamtplatz 27. – Sommer, Wiebke – Jg.  1990 – Platz 2.W20 – 28:17 Min.
Gesamtplatz 28. – Baur, Barbara – Jg. 1982 – Platz 3. W35 – 28:17 Min.
Gesamtplatz 45. – Gillmann, Birte – Jg. 1979 – Platz 6. W40 – 29:26 Min.

Barbara Baur, Wibke Sommer und Birte Gillmann sind eine neue persönliche Bestzeit gelaufen, wobei sich Barbara und Wikbke mehrere Minuten gesteigert haben.

Ergebnisse 5 km-Walking
Birnbacher, Astrid – Jg. 1961 – 44:38 Min.
Olschewsky,- Gisela – Jg. 1950 – 44:38 Min.
Püttmann, Gerlinde – Jg. 1950 – 44:39 Min.
Tessarek, Ingrid – Jg. 1950 – 44:39 Min.

Wie man an den Zeiten der Walkerinnen unschwer erkennen kann, hatte es man sich vorgenommen, die Strecke gemeinsam zu bewältigen und gemeinsam ins Ziel zu kommen. Den Lauffreundinnen angeschlossen hatte sich Rosi Schlink aus Hamm (auf dem Bild mit der Startnummer 376), die lange Jahre für die Lauffreunde aktiv war.

Gerlinde Püttmann: Die Bedingungen waren super. Es kam sogar noch die Sonne raus. Ansonsten herrschte wieder eine tolle Stimmung.

2. Maxilauf am 12. Mai

Der Hammer Maxilauf scheint eine gute Zukunft zu haben. Die Resonanz war sehr gut. So zählte man beim Halbmarathon 308 Teilnehmer und beim 5 km-Lauf 559 Teilnehmer. Alles andere stimmte auch, so hörte man von den Lauffreunden Bönen.

Jan-Philipp Struck, der beim Halbmarathon am Start war: Es ist eine tolle Strecke. Und dann gab es noch Shirts und Medaillen für alle.  Nur die Kleiderbeutelabgabe lief nicht so rund, aber das kriegt man in Zukunft sicher besser hin.

Hier die Ergebnisse:

Gesamt  –  Name  –  Jg.  –  Platz m/w  –  Platz AK  –  Zeit
Halbmarathon 
12  –  Struck, Jan  –  Philipp  –  1992  –  12.  –  2 M  –  01:31:23
17  –  Willingmann, Todt  –  1965  –  17.  –  4 M50  –  01:32:53
89  –  Hien, Peter  –  1959  –  79.  –  5 M6  –  01:46:09
90  –  Bücker, Thorsten  –  1968  –  80.  –  18 M50   –  01:46:10
99  –  Münstermann, Marcus  –  1974  –  89.  –  13 M45  –  01:46:33
105  –  Maletz, Steffen  –  1995  –  93.  –  14 M  –  01:47:57
119  –  Wöllert, Michael  –  1965  –  106.  –  22 M50  –  01:49:56
121  –  Baur, Barbara  –  1982  –  14.  –  1 W35  –  01:50:10
122  –  Bücker, Heiko  –  1971  –  108.  –  17 M45  –  01:50:14
158  –  Battal, Majid  –  1990  –  141.  –  23 M  –  01:54:39
163  –  Werner, Daniel  –  1973  –  145.  –  19 M45  –  01:55:22

5 km
48  –  Münstermann, Moritz  –  2009  –  41.  –  1 M10  –  00:23:28
82  –  Willingmann, Nele  –  2007  –  12.  –  3 W12  –  00:25:13
202  –  Stoepel, Hartmut  –  1950  –  167.  –  2 M65  –  00:28:06
280  –  Stoepel, Daniela  –  1990  –  59.  –  16 W  –  00:39:32

Barbara Baur und Daniel Werner schafften eine neue persönliche Bestzeit über die Halbmarathon-Distanz. Jürgen Korvin: Das erstaunliche ist, das Barbara tags zuvor  beim Frauenlauf über 5 km einen Kilometerschnitt von 5:39 Min. gelaufen ist und beim Halbmarathon von 5:13 Min. Eine tolle Leistung.

Für Majid Battal war es der erste Halbmarathon für die Lauffreunde Bönen.

Thomas Sassen und Thorsten Buchholz brachten die HM-Distanz als Staffel hinter sich. Mit einer Zeit von 2:04:16 Std. belegten sie den 18. Platz (von 30 Staffeln).

Nele Willingmann war über 5 km rund 2 Minuten schneller als wenige Tage zuvor in Kaiserau. Erstaunlich ist auch die Zeit von Moritz Münstermann (Jg. 2009), der letztendlich für seine Schule am Start war. Bruder Anton Münstermann (Jg. 2014) startete beim Bambinilauf über 600 m, der ohne Zeitnahme stattfand.