31.12. | Der letzte Lauf des Jahres

Von Werl bzw. Ampen nach Soest – Fünf persönliche Bestzeiten zum Jahresende

Amanal Petros (SV Brackwede) hat den Silvesterlauf von Werl nach Soest mit einer Zeit von 44:39 Minuten gewonnen. Bei den Damen siegte Fabienne Amrhein (MTG Mannheim) mit 51:45 Minuten.

Viele Läuferinnen und Läufer nutzten den 15 km-Kurs von Werl nach Soest bzw. den 5 km-Kurs von Ampen nach Sonst, um am Jahresende noch einmal alle Ressourcen aus den Beinen zu kitzeln, andere wollten einfach nur da bei sein und das Jahr mit einem lockeren Lauf ausklingen lassen. Nicht anders kann man die Motive der Lauffreunde Bönen beschreiben, die 40-mal in den verschiedenen Ergebnislisten erscheinen.

Neben der eigenen sportlichen Leistung tut jeder Teilnehmer etwas Gutes beim Silvesterlauf von Werl nach Soest. Der Erlös geht an die Stiftung Gutes Erlaufen.

Für den größten Teil der Bönener Ausdauersportler kam noch hinzu, dass man die Busfahrt von Soest zurück nach Hause in guter Stimmung für eine kleine „Silvesterabendvorfeier“ nutzen konnte. Für die Lauffreude ist mittlerweile wieder Tradition, sich von einem „Charterbus“ zur Stadthalle nach Werl und dann von Soest wieder zurück nach Hause bringen zu lassen.

Mit den Wetterbedingungen war man zufrieden. Das Thermometer zeigte neun Grad, es gab keinen Regen und es ward fast windstill. „Eigentlich war ich zu warm angezogen“, so äußerte sich mancher Aktiver.

Auch das Zuschauerinteresse war wieder sehr hoch, nicht nur an Start und Ziel, sondern auch unterwegs. „Es waren fast durchgängig Zuschauer da“, hörte man aus den Reihen der Lauffreunde, „es ging hin bis zu kleinen Volksfesten“.

Der 15 km Lauf zeigte gegenüber dem Vorjahr wieder eine Zunahme der Teilnehmer. Sie weist 3613 Finisher aus, im Vorjahr waren es „nur“ 3465.

Im Bönener Bus saß übrigens auch Sven Serke (1977), der lange Jahr für die Lauffreunde Bönen aktiv war und alle Vereinsrekorde der Stercken voin 5 km bis zum Marathon hält. Er lief nach 44.58 Min. als Achter über die Ziellinie in Soest und gewann damit seine Altersklasse M40.

Den Lauffreunden Michael Klein und Jan-Philipp Struck reichte die 15 km-Distanz von Werl nach Sonst nicht aus. Sie liefen gemeinsam von Bönen nach Werl – das sind ca. 13 km -, um sich dort in das Starterfeld einzureihen.

15 km-Ergebnisse

(Erste Spalte – Altersklassenplatz; letzte Spalte – Gesamtplatz)

Frauen

  1. | Sina Dethlefs | 1991 | 1:35:12 | Bestzeit | 2921

W30

  1. | Rebecca Vieregge | 1985 | 1:48:06 | 15 km-Erststart | 3486

W35

  1. | Janine Moritz | 1983 | 1:15:43 | Bestzeit | 1042
  2. | Barbara Baur | 1982 | 1:34:14 | 15 km-Erststart | 2856
  3. | Birte Gillmann | 1979 | 1:35:15 | 15 km-Erststart | 2925
  4. | Katharina Krähling | 1983 | 1:39:57 | 15 km-Erststart | 3215

W45

  1. | Sandra Nave | 1971 | 1:15:22 | Bestzeit | 1005
  2. | Jutta Picker | 1970 | 1:34:34 | 2877

W50

  1. | Manuela Maletz | 1964 | 1:16:40 | 1126
  2. | Susanne Brinkmann | 1968 | 1:19:20 | 1391
  3. | Sabine Schröder | 1965 | 1:38:16 | 15 km-Erststart | 3109
  4. | Petra Kulik | 1967 | 1:41:26 | 3287

W65

  1. | Gisela Homeyer | 1949 | 1:42:07 | 3316

Männer

  1. | Jan-Philipp Struck | 1992 | 1:08:23 | 442
  2. | Steffen Maletz | 1995 | 1:18:53 | 1352

M35

  1. | Thorsten Buchholz | 1981 | 1:48:04 | 15 km-Erststart | 3484

M40

  1. | Marcus Münstermann | 1974 | 1:13:19 | 813
  2. | Timo Grimm | 1976 | 1:13:35 | 838

M45

  1. | Martin Munk | 1969 | 1:05:22 | 275
  2. | Markus Nave | 1969 | 1:12:19 | Bestzeit | 734
  3. | Daniel Werner | 1973 | 1:18:55 | 15 km-Erststart | 1355
  4. | Heiko Bücker | 1971 | 1:22:04 | 1643
  5. | Dirk Grabbe | 1969 | 1:27:49 | 2321
  6. | Thomas Sassen | 1970 | 1:48:09 | 15 km-Erststart | 3489

M50

  1. | Todt G. Willingmann | 1965 | 1:05:39 | 283
  2. | Carsten Donkiewicz | 1966 | 1:11:18 | Bestzeit | 639
  3. | Michael Wöllert | 1965 | 1:14:13 | 9,8
  4. | Michael Klein | 1965 | 1:16:16 | 1083
  5. | Thorsten Bücker | 1968 | 1:21:58 | 1636

M55

  1. | Dieter Brodowski | 1963 | 1:18:04 | 1272
  2. | Stefan Flory | 1959 | 1:20:14 | 1470
  3. | Frank Gutschow | 1963 | 1:27:10 | 2246

M75

  1. | Ulf Kasischke | 1942 | 1:29:44 | 2529

5 km-Lauf (von Ampen nach Soest)

(Erste Spalte – Altersklassenplatz; letzte Spalte – Gesamtplatz)

641 Finisher

weibliche Jugend U14

  1. | Mona Felgenhauer | 2006 | 0:49:38 | 633

Frauen

  1. | Wiebke Sommer | 1990 | 0:32:26 | Bestzeit | 458
  2. | Viktoria Kohl | 1993 | 0:32:26 | Bestzeit | 460

W30

  1. | Manuela Lassahn | 1987 | 0:35:52 | | 553

W40

  1. | Tanja Felgenhauer | 1978 | 0:50:21 | | 635

W50

  1. | Carola Schiller | 1967 | 0:39:03 | Erststart für die Lauffreunde | 592

 

15-km Walking

Platz 6 von 78 | Dieter Freitag | M65 | 1:48:42

 

5-km Walking

Platz 21 von 78 | Gerlinde Püttmann | W65 | 0:40:14

Gerlinde Püttmann ist nach wie vor läuferisch aktiv, hat hier aber einen guten Bekannten begleitet.