31.10., 3, & 4.11. | 10 km in Witten, 5 km in Herben, 10 km Dortmund, 5 km in Hamm, 50 km in Bottrop

Wittener Abendlauf am 31. Oktober 2018

Der Veranstalter schreibt in der Ausschreibung:

„Durch die neue errichtete RUHR-IN-LINE Strecke am Kemnader See haben wir die Möglichkeit einen Abendlauf auf einer vollständig beleuchteten Strecke anzubieten. Die modernen LED Leuchten beleuchten die glatt asphaltierte Strecke. Damit haben sie die Möglichkeit einen schnellen 5 oder 10km Lauf im Herbst zu machen.

Der Kemnader See ist ein beliebter Treffpunkt für Sportler und Erholungssuchende aus dem größeren Umkreis. Neben dem Wassersport bietet der Kemander See drei Wege um den See, einen Fußweg, einen Radweg und ganz neu einen beleuchteten Weg für Skater und Inliner.“

Der Kemnader See liegt an der Stadtgrenze von Witten und Bochum, Zwei Lauffreunde nutzten die seltene Möglichkeit, an einem abendlichen Wettkampf teilzunehmen.

Ingo Hanke: 10 km in 39:11 Min., Platz 4 in .M40, Platz 15 im Gesamteinlauf (von 183 Läufern)

Todt G. Willingmann: 10 km in 44:03 Min., Platz 9 in M 50 / Platz 43 im Gesamteinlauf

WESTERWINKELLAUF am 3. November 2018

Die 5 km- und die 10 km-Strecke verlaufen überwiegend auf den Parkwegen rund um das Wasserschloss Westerwinkel und sind natürlich amtlich vermessen. ie Herbstwaldstimmung sorgte für eine tolle Atmosphäre auf den Wettkampfstrecken, an Start und Ziel waren viele Zuschauer präsent. 

Die Lauffreunde waren in diesem Jahr nur auf der 5 km-Strecke dabei.

Steffen Maletz, 22:10 Min., Platz 3 Hauptklasse
Manuela Maletz, 26:01 Min., Platz 2 in W 50
Todt G. Willingmann, 25:08 Min., Platz 8 in M 50

Willingmann nutzte die Gelegenheit für einen gemeinsamen Start mit seiner Tochter Nele (LG Hamm), die ihrem Vater auf den letzten Metern noch davon lief und in 24:59 Min. Platz 1 der weiblichen U12 gewann.

Stadioncross in Hamm am 4, November 2018

Ob außer Todt G. Willingmann noch jemand von den Lauffreunden am Start war, kann ich Lieder nicht sagen, denn ich habe im Internet noch keine Ergebnisse gefunden.

Willingmanns Ergebnis: 
5 km in 22:16  Min. – 2. Platz in der AK m 50;/ 11. Platz Gesamt von 28 Läufern.

Sein Bericht: „Es waren vier anstrengende hügelige Runden zu laufen, gespickt mit großen und kleinen Strohballen, Sandkuhlen und Lehmhügeln. Der Ausrichter hat sich etwas einfallen lassen. 

Westfalenparklauf am 4. November 2018

Der Westfalenparklauf entstand vor mehr als 50 Jahren, als ein paar junge Läufer einen Ort suchten, um abends nicht im Dunkeln durch die Straßen laufen zu müssen. Dafür war der Westfalenpark der ideale Ort: Schöne Wege im Grünen, keine Autos, Laternen.

Am vergangenen Sonntag war erstmals Thorsten Buchholz, der in diesem Jahr zu den Lauffreunden gestoßen ist, dabei. Für die 10 km-Distanz benötigte er 1:05:09 Std., was Platz 28 in der Altersklasse M 35 bedeutete.

Er berichtet: „Mein Ziel bei jedem Lauf ist es, nicht aufzugeben, anzukommen und Spass zu haben! Aber ich merke auch, dass es von Mal zu Mal besser wird. Eine neue Bestzeit war jedoch nicht drin, der Westfalenpark ist doch recht profiliert. Aber dafür war es ein sportliches Familienerlebnis. Meine Kinder gaben ihr Debüt beim Bambinilauf, und ein Teil der Familie – Eltern und Brukder – stand an der Strecke.“

Herbstwaldlauf in Bottrop am 4. November 2018

Beim 50 km-Lauf war Jan-Philipp-Struck am Start. Mit einer Zeit von 4:22:02 Std lief er auf den Gesamtplatz 48. Da es bei der DUV noch keinen entsprechenden Eintrag gibt, ist davon auszugehen, dass es Jan-Philipps erster Start über exakt 50 km war.