27.01. | 10 km – Erster Lauf der Hammer Winterlaufserie

10 km – Erster Lauf der Hammer Winterlaufserie

Am letzten Januar-Sonntag wurde mit dem 10 km-Lauf die 45. Hammer Winterlaufserie eröffnet. Im Abstand von jeweils zwei Wochen folgen der 15 km-Lauf und der Halbmarathon. Aus der Addition der Zeiten der drei Läufe ergibt sich dann die Serienwertung. Die Hammer Serie ist die älteste Winterlaufserie Deutschlands. Start und Ziel befinden sich im Jahnstadion.

In der Ergebnisliste erscheinen 289 Läuferinnen und 712 Läufer. Die Gesamtteilnehmerzahl liegt mit 1001 ganz knapp im vierstelligen Bereich. Die Lauffreunde Bönen stellten 28 Starter, 8 Frauen und 18 Männer. Wegen der erwartet großen Teilnehmerzahl finden zwei Starts statt, die dann aber in der Ergebnisliste „zusammengeführt“ werden.

Jochen Heringhaus, Sprecher an Start und Ziel, zum Wetter: „Es war relativ nass rund um die zwei 10km Starts.“.

Die Vorjahressiegerin Michelle Rannacher (DJK Gütersloh) siegte mit einem Abstand von 2:50 Min. in 36:16. Bei den Männern gewann Sascha van Staa (LC Rapid Dortmund) in 33:00 und einem Vorsprung von 58 Sek. vor dem Zweitplatzierten.

Von den Bönener Frauen liefen immerhin 4 (von 8) unter die ersten 10 ihrer Altersklasse. Janine Moritz verbesserte dabei ihre persönliche Bestzeit um exakt vier Minuten auf 47:28 Min. Vier Minuten auf 10 km, das ist ein toller Leistungssprung.

Schnellste Lauffreundin war Bettina Reisige-Muhr. Sie hat sich in diesem Jahr wieder ihrem alten Verein angeschlossen, für den sie bereits in den Jahren 2000 bis 2010 auf hohem Niveau aktiv war. In der ewigen Top-Ten-Wertung der Bönener Frauen liegt sie unangefochten auf Platz 2. Beim Lauf am Förderturm vor gut zwei Wochen gewann sie ihre Altersklasse W50.

Von den Bönener Männern schafften drei eine Altersklassenplatzierung im einstelligen Bereich. Ein vierter schaffte es auf Platz 10. Schnellster Bönener Mann war Manuel Sinner.

„Es ist alles reibungslos und zufriedenstellend verlaufen“, hörte man von Seiten des Veranstalters, des OSC Hamm. Die konnten die Aktiven der Lauffreunde bestätigen.

Jan-Philipp-Struck war tags zuvor beim Schinder-Trail über 66,6km und  2000 Höhenmetern am Start. Seine Zeit:  7:08:30 Std.

Sein Bericht: Die Strecke war eine einzige Herausforderung: knifflige Single-Trails, ein paar heftige Anstiege und ganz unterschiedliches Terrain mit Schnee, Eis, Matsch, Steinen, Wald und Wiesen …

Die ersten 25 km bin ich in ca. 2 Stunden mit der Führungsgruppe gelaufen. Danach war ich mehr oder weniger alleine mit meinem GPX-Track auf der Uhr im Taunus unterwegs. Es war mein erster Lauf ohne Streckenmarkierung, ich habe mich ein paar Mal um einige Hundert Meter verlaufen, aber alles in allem hat’s super auch ohne Markierung funktioniert. Im Sommer gibt’s dann die doppelte Strecke bei der Extended Version. Umso erstaunlicher ist seine Zeit von 42:54 Min. für die 10 km in Hamm.

Ergebnisse Hammer Laufserie

Gesamt | Name | Jg. | Netto-Zeit | Brutto-Zeit | Platz | Altersklasse | Anmerkung

Frauen

  1. | Reisige-Muhr, Bettina | 1967 | 0:46:24 | 0:46:31 | 4. | W50 |
  2. | Moritz, Janine | 1983 | 0:47:28 | 0:47:35 | 5. | W35 | Bestzeit
  3. | Maletz, Manuela | 1964 | 0:51:36 | 0:51:41 | 9. | W55 |
  4. | Drescher, Lisa | 1994 | 0:57:39 | 0:58:02 | 32. | W | Erster 10er
  5. | Detlefs, Sina | 1991 | 0:59:06 | 0:59:29 | 33. | W | Erster 10er
  6. | Stura, Monika | 1959 | 0:59:43 | 0:59:52 | 13. | W60 |
  7. | Homeyer, Gisela | 1949 | 1:04:37 | 1:04:59 | 2. | W70 |
  8. | Kohl, Victoria | 1993 | 1:12:20 | 1:12:43 | 39. | W | Erster 10er

Männer

  1. | Sinner, Manuel | 1989 | 0:37:15 | 0:37:17 | 7. | M30 |
  2. | Deutschmann, Hauke | 1982 | 0:38:41 | 0:38:44 | 10. | M35 |
  3. | Hanke, Ingo | 1974 | 0:39:21 | 0:39:24 | 6. | M45 |
  4. | Munk, Martin | 1969 | 0:42:32 | 0:42:36 | 26. | M50 |
  5. | Struck, Jan-Philipp | 1992 | 0:42:54 | 0:43:06 | 31. | M |
  6. | Gerling, Thorsten | 1990 | 0:43:00 | 0:43:12 | 32. | M | Erster LF-Start
  7. | Bartmann, Ralf | 1966 | 0:44:43 | 0:44:45 | 42. | M50 |
  8. | Münstermann, Marcus | 1974 | 0:45:54 | 0:46:06 | 47. | M45 |
  9. | Maletz, Steffen | 1995 | 0:47:46 | 0:47:48 | 42. | M |
  10. | Brodowski, Dieter | 1963 | 0:48:44 | 0:48:57 | 41. | M55 |
  11. | Wöllert, Michael | 1965 | 0:49:11 | 0:49:20 | 78. | M50 |
  12. | Donkiewicz, Carsten | 1966 | 0:50:44 | 0:50:46 | 88. | M50 |
  13. | Bücker, Thorsten | 1968 | 0:52:30 | 0:52:44 | 105. | M50 |
  14. | Bücker, Heiko | 1971 | 0:52:30 | 0:52:43 | 85. | M45 |
  15. | Deimann, Stefan | 1969 | 0:52:44 | 0:52:52 | 109. | M50 |
  16. | Klein, Michael | 1965 | 0:53:11 | 1:05:27 | 113. | M50 |
  17. | Flechsig, Philip | 1990 | 0:56:47 | 0:57:00 | 55. | M |
  18. | Kasischke, Ulf | 1942 | 0:59:02 | 0:59:09 | 3. | M75 |