25. & 26.05. | Wälster Lauf in Walstedde – Vivawest – Hattinger Hüttenlauf

Wälster Lauf in Walstedde am 25. Mai

http://www.lgahlen.de/walstedde/?L=0%27A%3D0%27A%3D0

„In Walstedde ist Dabeisein alles“. Mit diesem Motto wirbt der Ausrichter Fortuna Wulsteedde für seinen Traditionslauf.

Jürgen Korvin, Presswart der Lauffreunde. „In früheren Jahren waren wir hier oft stark vertreten, aber jetzt haben sich die Schwerpunkte geändert.“ Harmut Stoppel, ehemalige Trainer der Lauffreude: „Ich fahre immer wieder wegen der familiären Atmosphäre gerne nach Walstedde.“ Susanne Brinkmann: „Ich war h hier oft mit meinen Kindern dabei. Jetzt war es mein erster Start in der Altersklasse W50.“

Für Sandra Firus war es der erste Lauf nach langjähriger Wettkampfpause.

Wegen der hohen Temperaturen lief man “moderat“. Trotzdem erreichte man ansehnliche Platzierungen. Die vierte man anschießend bei Kaffee und Kuchen.

5 km Lauf

Hartmut Stöepel M 65 AK Platz 3 29:06
Corinna Stöpel W 30 AK Platz 1 28:15
Sandra Firus W 50 AK Platz 3 26:53
Susanne Brinkmann W 50 Platz 2 25:29
Daniela Stöepel W 20 Platz 4 33:00

Walking 5 KM

Jenny Stöpel AK Walking W Platz 5 46:15

Vivawest-Marathon am 26 Ma 2018

www.vivawest-marathon.de

Diese Veranstaltung litt deutlich unter den hohen Temperaturen und den einhergehenden Unwettern.

Der Veranstalter schreibt auf seiner Webseite:

Der 6. Vivawest-Marathon durch die vier Ruhrgebietsstädte Gelsenkirchen, Gladbeck, Bottrop und Essen endet mit einem Gewitter und Starkregen.

Zum Glück sind bereits fast alle Läufe absolviert und die meisten Teilnehmer im Ziel als um 15.16 Uhr ein heftiges Gewitter mit Starkregen über dem Revier aufzieht. Die bis dahin noch nicht eingetroffenen Nachzügler des Marathon-Laufs werden vorsichtshalber von der Strecke geholt. Nach dem Motto: Lieber ein Ende ohne Schrecken als mit.

Zu Ende gelaufen werden konnte der Halbmarathon mit Start und Ziel in Gelsenkirchen, bei dem auch drei Bönener Lauffreunde am Start waren.

Heiko Bücker (M45) ging wegen der Wetterbedingungen vorzeitig aus dem Rennen. Ihorsten Bücker (M50 kam nach 1:58:55 Stjd. Ins Ziel und war damitd deutlich langsamer als bei seiner Halbmarathondurchgangszeit beim Luxemburg-Marathon vor 14 Tagen. Er lief in Gelsenkirchens auf den 592. Platz in der Gesamtwertung und auf den Platz 83 in M50. Unbedingt ins Ziel kommen wollte auch Sabina Donkiewicz. Das erreichte sie nach 3:17:13 Std. (Gesamtplatz 811 und Platz 104 in W45. „Das sind die Läufe, bei denen man unterwegs die Ziele neu definieren muss.,“ weiß Prresewart Jürgen Korvin aus eigener Erfahrung.

Hattinger Hüttenlauf am 26. Mai 2018

https://ennepe-ruhr-tourismus.de/veranstaltungen/15-hattinger-huettenlauf/

Todt G, Willingmann

10 km

Erster Platz AK M50 – 6. Platz in der Gsamtwertung (von 120 Läufern). – Zeit: 42:07 Min

Er berichtet:

Das Wetter war hervorragend, vielleicht schon ein wenig zu heiß.

Start und Ziel war im „HenrichsPark“ unter dem Hochofen 3 im LWL-Industriemuseum, eine beeindruckende Kulisse.

Das schwüle warme Wetter hat nicht gerade meine Leistung gefördert. Ich bin trotzdem zufrieden.