23.11.2019 | Durch den Unnaer Kurpark

Kurparkcross – Laufwetter vom feinsten!

Vom Wetter verwöhnt waren die Aktiven, die Zuschauer und die Organisatoren des Unnaer Kurparklaufes in den zurückliegenden Jahren äußerst selten. Besser geht es im November nicht, darüber war man sich jetzt bei der 31. Auflage einig. Das Laufwetter war optimal, kein Regen, etwas Sonnenschein, wenig Wind.

Das Herbstwetter war und ist das eine, was den Kurparklauflauf prägt. Das andere ist der Charakter der Strecke. Es geht über unbefestigte Wege und Wiesen. „Volles Tempo“ zu laufen ist nicht möglich, zumal es selten „geradeaus geht“. Ein Richtungswechsel folgt dem andern.

Damit begründet sich auch, dass in diesem Jahr im Rahmen des Kurparklaufes die Cross-Meisterschaften des Leichtathletikkreises Unna-Hamm ausgetragen wurden.

Angeboten wurden 12 Läufen von 750 m bis 5080 m. Der Schwerpunkt des umfangreichen Startangebotes lag wieder bei den Läufen für Kinder (alle Altersklassen von W/M 6 bis W/M 13, also die Jahrgänge 2006 bis 2013). Hier gab es erneut eine gute Resonanz bei den Unnaer Schulen. Am Ende des Zeitplanes stand dann der Lauf über 5080 m für die „Älteren“.

Die Lauffreunde Bönen waren ausschließlich auf der „langen Distanz“ unterwegs.

Hier die Ergebnisse:

Daniela Stoepel; Jg. 1990; 29:15 Min.; Frauen Gesamtplatz 18; Platz 3 W20; 6; 1
Corinna Stoepel; Jg. 1987; 29:47 Min.; Frauen Gesamtplatz 19; Platz 2 W30; 7; 1
Struck Jan-Phillip; Jg. 1992; 21:01 Min.; Männer Gesamtplatz 21; Platz 5 M20; 7; 2
Stefan Deimann; Jg. 1969; 24:48 Min.; Männer Gesamtplatz 36; Platz 3 M50; 14; 2
Heiko Bücker; Jg. 1971; 25:44 Min.; Männer Gesamtplatz 43; Platz 4 M45; 16; 2
Hartmut Stoepel; 1950; 29:10 Min.; Männer Gesamtplatz 54; Platz 1 M 65; 20; 1

Am Start waren 31 Frauen und 61 Männer.

Für die Kreismeisterschaft ergaben sich daraus folgende Platzierungen:

Daniela Stoepel Platz 1 W20; Corinna Stoepel Platz 1 W30; Hartmut Stoepel Platz 1 M65; Jan-Philipp Struck Platz 2 M20; Stefan Deimann Platz 2 M50; Heiko Bücker Platz 2 M45