17.2.2019 | Marathon in der Welt des weißen Goldes

Laufen in der Welt des weißen Goldes

13.Kristall-Marathon – 500 Meter unter der Erde bei 21° C

Sonntag, 17. Februar 2019, im Erlebnis-Bergwerk Merkers

Über das Kali-Bergwerk auf seiner Webseite:

Mit dem Erlebnis Bergwerk Merkers eröffnet die K+S Gruppe den Besuchern die außergewöhnliche Möglichkeit, viele hundert Meter unter der Tagesoberfläche vor Ort selbst zu erleben, was es heißt, ein Bergmann zu sein.

Treten Sie mit uns eine spannende Reise bis in 800 Meter Teufe an. Es erwarten Sie Stationen voller Spannung, der hallenartige Großbunker mit dem größten untertägigen Schaufelradbagger der Welt, die erst 1980 entdeckte Kristallgrotte, ein einzigartiges Naturwunder, mit Salzkristallen bis zu einem Meter Kantenlänge und das „Museum zum Anfassen“.

Oder folgen Sie General Eisenhower und schauen Sie im Goldraum vorbei. Dort lagerten bei Kriegsende die gesamten Gold- und Devisenbestände der Reichsbank und Kunstwerke von unschätzbarem Wert.

Das Bergwerk Merkers liegt in einem Ort namens  Krayenberggemeinde im Wartburgkreis in Thüringen. Sie hat gut 5000 Einwohner und ist die einzige deutsche Gemeinde, die die Bezeichnung Gemeinde in ihrem Namen trägt. Benannt ist sie nach dem Krayenberg.

??

Marathon (42,25 km/750 Höhenmeter): 13 Runden a 3,25 km

Struck, Jan-Philipp
Kategorie: Männer (20-29 Jahre)
Gesamt-Zeit: 3:20:14 
Laufleistung: 4:44 min/km. Die letzte Runde lief Jan Philipp noch einmal in 4:37 Min.
Gesamtplatz: 16 (von 194)
Altersklassenplatz  4 (von 9)

Jan.Philipp Struck: „Besondere Highlights waren die Fahrt in die Tiefe und der Transfer unter Tage zu  Start und /Ziel. Die Strecke war gut zu belaufen, die Bedingungen nicht sonderlich schwieriger als über Tage:  18-20°, kein Staub, Luftfeuchtigkeit o.K. Auf der 3,25 km Runde gab es 2 heftige Anstiege und damit aber auch 2 gute ‚Schussfahrten zum Ballern‘. Ich hatte mir an dem Tag nichts Besonderes vorgenommen und bin mit dem Ergebnis daher sehr zufrieden bin“

Klein, Michael
Kategorie: Senioren M50 (50-54 Jahre)
Gesamt-Zeit: 4:17:17 
Laufleistung: 6:05 min/km
Gesamtplatz: 109 (von 194)
Altersklassenplatz: 19 (von 35)

Michael Klein; „Die beiden letzten Runden waren hart für mich. Ich musste auf ein 7-Min.-Tempo heruntergehen.“

Beide waren sich einig; „Es war einzigartig und auf jeden Fall ein Marathonerlebnis, das sich gelohnt hat.“