13.05. | 28. Hammer Frauenlauf

Lauffreundinnen beim Frauenlauf

Brinkmann vorne

Traditionell am Samstag vor dem Muttertag richtet der SC Sportler und Sportlerinnen für den Frieden Hamm e.V. seinen jährlichen Frauenlauf aus, in diesem Jahr zum 28mal. Knapp 250 Starterinnen erscheinen in den diversen Ergebnislisten. Am Start im Hammer Jahnstadion waren auch 11 Lauffreundinnen aus Bönen, zwei beim 10-km-Lauf und 9 beim 5 km-Lauf.

Zufrieden mit Resonanz zeigten sich die Organisatoren, denn man lag mit dem Meldeergebnis deutlich über dem Niveau des vergangenen Jahres mit nur 177 Starterinnen. „Ein Grund dürfte das gute Wetter gewesen sein“, meinte die Vorsitzende des SC Gail Siegert. Dazu die Lauffreundinnen: „Wir starten bei fast jedem Wetter, aber die Bedingungen waren natürlich toll.“

Den 10-km-Lauf beendete Angelika Eder-Betsch im Mittelfeld nach 1:00:41 Std. Sie wurde damit in ihrer Altersklasse W 55 Zweite. Alexandra Weist (W40) beendete ihrem ersten Start für die Lauffreunde nach 1:12:52 Std. (Platz 7 in W40).

Schnellste Lauffreundin über 5 km war Susanne Brinkmann. Sie lief nach 25:09 Min. als Siebte über die Ziellinie und gewann Platz 2 ihrer Altersklasse W45. Britta Bartmann siegte mit 26:46 Min. in ihrer Altersklasse W50. Ihre Tochter Greta kam 5 Sek. nach ihr ins Ziel. Auch sie gewann ihre Altersklasse, die weibliche U16. Gisela Homeyer lief mit 28:44 Min. auf den ersten Altersklassenplatz in W65.

Hier die übrigen Ergebnisse: Sabine Schulte 29:05 Min., Platz 4 in W45; Nadine Donkiewicz 29:48 Min., Platz 8 W20; Manuela Blank 34:46 Min., Platz 14 in W50; Petra Kaftan 36:15 Min., Platz 18 in W50; Ute Kappel 44:23 Min., Platz 44:23 Min.

Jürgen Korvin, Pressewart der Lauffreunde Bönen: „Ich habe in der 10 km-Ergebnisliste zwei Bönenerinnen entdeckt, die offensichtlich keinem Verein angehören. Elke Martin (W50) und Sabine Data (W45) erreichten nach 1:07:27 Std. gemeinsam das Ziel. Herzlichen Glückwunsch.“

Auch diesmal ging es nicht allein um den Sport. Ein Teil des Startgeldes wurde an das Brustkrebszentrum „pro mamma“ weitergeleitet.