1.5.2019 | 47. Kamener Straßen- und Volkslauf

Nach wie vor gerne starten die Lauffreunde Bönen bei dieser Veranstaltung quasi in der Nachbarschaft. Ein Grund ist sicherlich die „Breite“ des Streckenangebotes. In diesem Jahr waren 19 Aktive der Lauffreunde am Start, über 5 km, über 10 km und die Halbmarathondistanz.

Beim Halbmarathonrennen stellten die Lauffreunde mit Julica Voß (Jg. 2003) und Jan Philipp Struck (Jg. 1992) die Gesamtsiegerin bzw. den Gesamtsieger.

Das ist sicherlich kein Novum in der Vereinsgeschichte, kommt aber sicherlich „nicht alle Tage“ vor. Aber auch der Blick auf die Altersklassenwertung kann sich sehen lassen: 6 erste Plätze, 2 zweite Plätzte und 3 dritte Plätze.

Für Patricia Biernath war es der erste Start überhaupt für die Lauffreunde und für Nele Willlingmann der erste Start über 5 km im Lauffreunde-Trikot.

Die Ergebnisse der Lauffreunde Bönen im Detail:
Die ersten drei Zahlen bedeuten:
Gesamtplatz, Altersklassenplatz, Platz Frauen- und Männerwertung
5 km
5 – 2. M45 – 5 – Hanke, Ingo – 1974 – 00:18:38
8 – 3. M45 – 8 – Zicholl, Christian – 1973 – 00:19:42
17 – 5. M45 – 16 – Münstermann, Marcus – 1974 – 00:21:22
18 – 3. M50 – 17 – Willingmann, Todt G. – 1965 – 00:21:53
20 – 2. M40 – 19 – Grimm, Timo – 1976 – 00:22:11
24 – 1. M55 – 22 – Brodowsnki, Dieter – 1963 – 00:23:02
48 – 6. M50 – 40 – Neumann, Thorsten – 1969 – 00:26:19
66 – 5. WJ U14 – 15 – Willingmann, Nele – 2007 – 00:27:36
149 – 11. W40 – 57 – Bienath, Patricia – 1975 – 00:39:26
10 km
31 – 9. M50 – 29 – Löddemann, Wolfgang – 1968 – 00:48:14
95 – 1. W70 – 25 – Homeyer, Gisela – 1949 – 00:59:42
Halbmarathon
1 – 1. M – 1 – Struck, Jan-Philipp – 1992 – 01:25:15
9 – 1. M50 – 9 – Munk, Martin – 1969 – 01:33:17
15 – 1. WJ U18 – 1 – Voß, Julica – 2003 – 01:37:59
16 – 3. M50 – 15 – Voß, Marcus – 1968 – 01:38:05
39 – 9. M50 – 32 – Donkiewicz, Carsten – 1966 – 01:57:35
41 – 7. M55 – 34 – Flory, Michael – 1963 – 01:57:49
42 – 1. W35 – 8 – Moritz, Janine – 1983 – 01:57:54
44 – 10. M50 – 36 – Klein, Michael – 1965 – 01:57:57

Jürgen Korvin über Julica Voß: Das ist schon eine ganz erstaunliche Entwicklung. Es war Julicas Halbmarathondebüt. Und sie hat auf Anhieb in der ewigen Top-Ten-Wertung der Lauffreunde Bönen im Halbmarathon Platz 8 erobert. In der ewigen Gesamtwertung der Frauen liegt sie jetzt auf Platz 9 „mit Potential nach oben“.

Jan Philipp Struck: Beim Halbmarathon in Kamen-Methler lief es fast wie von alleine, aber nur fast! In der ersten Runde hing ich mich ins Führungstrio und versuchte mich irgendwie festzubeißen. Einer meiner Mitläufer machte mir das aber nicht einfach und zog immer wieder das Tempo ein ganz kleines bisschen an. Wir blieben dran und liefen nach 42:00 das erste Mal wieder ins Stadion ein. Am Anfang der zweiten Runde lief ich auf einmal vorne. Kurz zuvor war ich noch froh, das ich überhaupt dranbleiben konnte. Es lief dann rund. Bei km 18 – nach einem Wendepunkt – realisierte ich erst, dass ich inzwischen keinen direkten Verfolger mehr hatte. Erst da war der Plan geboren, das Ding auch nach Hause zu laufen. Aber zum Schluss wurde es ob des Tempos dann doch echt hart. Schade, dass ich meinen Herzfrequenz-Sensor nicht umhatte, das wären sicherlich interessante Daten gewesen.
Schön waren all die ganzen kleinen Momente während des Laufes bzw. während der zweiten Runde, als mir andere Läufer entgegenkamen, mir Mut gemacht machten und meine Leistung in dem Moment würdigten. Jeder „Daumen-Hoch“ und jedes noch so kurze Lächeln war einfach schön! Und als mir bei km 17 noch meine Lauffreunde Bönen entgegenkamen und mich anfeuerten, machte das den Moment einfach perfekt.

10 km-Schlosslauf Nordkirchen am 30.04.2019

Nachzutragen ist hier noch eine Zeit von Stefan Deimann, der mit 51:41 Min. Platz 12 in seiner Altersklasse M 50 erreichte. Stefan Deimann: „Ich hatte noch schwere Beine vom AWO-Halbmarathon drei Tage zuvor.“